!! FROHE WEIHNACHTEN !!
 

Dein Weihnachts – GESCHENK …Rauhnächte

Hast du dich dieses Jahr eigentlich schon gefragt, was Weihnachten für dich bedeutet? Ganz persönlich, nur für dich?

Wir haben gemeinsam nachgedacht und da kam uns in den Sinn „die WEIHE – Nacht“…“etwas Würde-Volles….etwas Heiliges..“

Zeit des ERWACHENS… des inneren Erwachens… ein Kind wird IN UNS geboren…

Das Christus-Kind steht hierbei für unser höheres Selbst, welches in der Nacht eine Wiedergeburt erlebt. Wir werden zu Weihnachten als neuer geistiger Mensch geboren. Weihnachten erinnert uns an unser inneres Licht an unsere innere Sonne mit dessen Strahlkraft wir auch andere Menschen entzünden können.

Es ist die Zeit der Erkenntnisse….die Zeit der VERÄNDERUNG. Lass dein Unterbewusstsein diese Anregungen hier einfach mal mitnehmen… wenn du denkst „oh nee das ist mir zu spirituell“… es wird schon wissen, was es damit anstellt :-).

Alles ist pure Inspiration und dient lediglich einer Erweiterung der Sinne. Warum nicht mal ausprobieren und sich darauf einlassen…es kann dir nichts passieren.Warum versuchen wir eigentlich alles zu erklären… Warum möchten wir wissen, wie tief das Meer ist und wie weit das Universum? Möchten wir alles da draußen verstehen um uns selber zu verstehen? Möchten wir uns eine Erklärung oder eine Rechtfertigung für unsere Existenz geben? So, dass wir quasi eine Berechtigung haben, hier zu sein..?

Und dann möchten wir natürlich noch wissen, WARUM wir hier sind… Was ist unsere Aufgabe? Was können wir tun, wenn wir dann schonmal hier sind…was ist unsere Bestimmung? Wir möchten nicht nur uns und die Welt verstehen sondern auch die Menschen, mit denen wir in Beziehung gehen.. Wir möchten wissen, warum unser Partner ist, wie er ist… Warum er sagt, was er sagt…Warum er tut, was er tut…  WARUM wir ihn manchmal einfach nicht verstehen?!? Wir möchten verstehen, WARUM wir NICHT VERSTEHEN.

Wir glauben, dass wir umso weniger verstehen werden, desto mehr wir alles verstehen wollen.

Basic Principles bedeutet für uns die EINFACHHEIT in den Moment zurück zu bringen.

Die EINFACHHEIT, dass alles seine Berechtigung und seinen Sinn hat.

Eigentlich möchten wir nur allem eine Form geben und Formeln für alles finden – damit wir die Möglichkeit haben uns mitzuteilen und unsere Erkenntnisse auch an andere weiterzugeben.

Diese rationale Art sich zu verständigen haben wir erprobt…sie hat sich wissenschaftlich als funktional erwiesen…bis zu einem gewissen Punkt… und NUN ist es Zeit ALL das zu VERGESSEN und zurück zum Ursprung zu gehen. Ins Fühlen zu kommen um uns über diese wundervolle Qualität zu verständigen und zu definieren.

Denn so, wie wir Jahreszeiten haben – haben wir auch unterschiedliche Zeitalter. Es steht ein ganz neues Zeitalter vor der Türe. Die letzten Tage des Jahres sind die Zeit des Wandels – wir dürfen Altes reflektieren und Neues willkommen heißen. Unser Fokus geht in Richtung Veränderung und Weiterentwicklung.

Alle Sinne sind geöffnet und empfangen unsere Eindrücke, Gefühle und Gedanken viel intensiver – da sich alles in uns neu orientieren möchte. Die Tore zur geistigen Welt stehen weit offen. Es ist die Zeit der Rückverbindung zu den Ahnen, die Verbindung zu den Lichtwesen. Es ist die Zeit der  Orakel, Weissagungen, Vertreibung, der Auflösung, und des Neubeginns, die Zeit sein Schicksal neu zu gestallten.

Es gibt 12 Nächte zum Jahreswechsel, welche als Zeitlos und bestimmend für unser kommendes Jahr gelten.

Diese 12 Nächte ergeben sich aus der Differenz zwischen Mondkalender (354 Phasen) und Sonnenjahr (365 Tage).

Diese sogenannten Rauhnächte gelten als besonders spirituell und sind auf Jahrhundert-Alte Traditionen zurück zu führen.

In der Heiligen Nacht vom 24.12 – 25.12 beginnt diese reinigende Zeit.

Schau mal… im Folgenden haben wir dir eine kleine Auflistung gemacht, damit du die Rituale und die Vorbereitung auf das kommende Jahr für dich durchführen kannst.

Vorbereitung:

Am liebsten, du nimmst dir einen kleinen ganz eigenen Kalender (Häftchen, Block) für die Rauhnächte.

So kannst du ganz wunderbar deine Gedanken, Gefühle, Träume und Bilder notieren um bestmöglich mit ihnen zu arbeiten.

Richte dir auch gerne eine Meditations-Ecke Zuhause ein (so, dass du dich richtig wohl fühlst) und nimm dir eine Ruhnachts-Kerze hinzu (eine Kerze, die du extra deinen Ritualen widmest)

Zum Abschluss am 06.01 gibt es ein reinigendes Ritual, welches du alleine oder in einer Gruppe mit Freunden oder deinem Partner durchführen kannst um Dich und deine Intentionen für das kommende Jahr zu segnen.

Die Rauhnachtrituale:

Die Rauhnacht geht jeweils von 24 Uhr bis zur nächsten Nacht 24 Uhr….

1.Rauhnacht 24. auf den 25. Dezember 2018

  • steht für den Monat Januar
  • Thema: Basis, Grundlage
  • der Tag um in der Familie die Wurzeln zu stärken
  • auf welchem Fundament stehen diese Wurzeln? Was möchte Heilung erfahren? Wie begegnest Du Deinen Vorfahren?
  • Segne und ehre diese Wurzeln.
  • Zünde für alle in der Familie eine Kerze an und segne das Licht aus ganzem Herzen.
  • Mach auch Mutter Natur ein Geschenk…z.B. Futter für die Vögel
  • Lass ein Nachtlicht für die Ahnen brennen, die vor Dir da waren und Deinen Weg geebnet haben.

Gab es heute wichtig Erlebnisse, Gedanken oder Träume?…..dann schreibe diese in ein Tagebuch.

 2.Rauhnacht 25. auf den 26. Dezember 2018

  • steht für den Monat Februar
  • Thema: eigene Kraft, Höheres Selbst, Innere Führung
  • Anbindung an Deine eigene Quelle, Zeit Dich mit Deinem eigenen ZuHause in Dir zu verbinden, Deiner Kraft in Dir, Deinem Schöpfer in Dir.
  • In einer Meditation erfährst Du, was in der kommenden Zeit wichtig ist und welche Kräfte( Tiere, Bäume, Steine usw.) und Seelenführer (Meister, Engel, Erzengel) Dich begleiten.
  • Richte eine Ecke in Deinem Zuhause mit einem Symbol dieser Kräfte ein oder erstelle eine Collage die z.B. über Deinem Schreibtisch ist und Dich stets daran erinnert, dass Du geschützt und gesegnet bist.

 

3.Rauhnacht 26. auf den 27. Dezember 2018

  • steht für den Monat März
  • Thema: Lasse Wunder in Deinem Leben zu – Herzöffnung
  • Herzenergie: Wer war in diesem Jahr für mich da? Wer hat mich durch die guten und schweren Zeiten in meinem Leben begleitet? Wer hat mir in diesem Jahr Hilfestellungen, Liebe, Anregungen, Freude und Glück gebracht?
  • Wer oder was hat mich Energie gekostet?

Öffne Dein Herz immer wieder….es ist Dein höchstes Gut. Bereinige alte Angelegenheiten, indem Du Dich innerlich damit versöhnst. Öffne Dich für ganz neue Erfahrungen der Freundschaft, des Vertrauens und der Liebe.

Atme das Licht in Dein Herz und spüre wie es sich wie eine Rose öffnet und bedingungsfreie Liebe einströmen kann. Du kannst eine ganz neue Dimension und Vision der Liebe und des Miteinanders erschaffen und Wunder im Leben erfahren, wenn wir die Liebe in uns und damit die Liebe zu anderen zulassen.

Geistige Wunschliste

Heute ist der Tag an dem Wünsche und Ziele fürs nächste Jahr formuliert werden. Wünsche und tiefe innere Leidenschaften sind Hinweise auf unsere Lebensbestimmung. Das Göttliche ist Liebe und Freude, und alles, was Liebe und Freude in uns weckt und das innere Herzensfeuer in uns entfacht ist ein Wegweiser.

  • Was mache ich am Liebsten?
  • Was bringt mein Herz zum Leuchten?

Zünde für jeden Wunsch ein Licht an und übergib sie ans Universum und erweitere oder erstelle Deine neue Wunsch-Ziel Collage.

4.Rauhnacht 27. auf den 28. Dezember 2018

  • steht für den Monat April
  • Thema: Tag der Auflösung
  • Symbolisch steht dieser Tag für das Alte das versucht, das Neue und Zukünftige zu unterdrücken. Heute kannst Du Dinge, die in den letzten Rauhnächten nicht so gut gelaufen sind, bereinigen.
  • Welche alten Gewohnheiten in Dir flammen immer wieder auf, welche stören Dich und welche möchtest Du gerne verändern.

Du kannst alle negativen Ereignisse noch mal in Erinnerung rufen und Dir vorstellen, wie die violette Flamme der Reinigung anfängt zu lodern und um die Ereignisse herum zu leuchten beginnt. Beobachte vor Deinem geistigen Auge, wie sich diese unguten Ereignisse auflösen und sich in friedvolle, positive und strahlende Bilder verwandelt. Fühle und spüre wie sich die Ereignisse verwandeln, wie Du Dich z-B. als Nichtraucher fühlst.

 

 5.Rauhnacht 28. auf den 29. Dezember 2018

  • steht für den Monat Mai
  • Thema: Tag der Freundschaft
  • Es geht um den Seelenzwilling
  • Bist Du Dein Bester Freund?
  • Wo hast Du Dir selbst nicht vergeben?
  • Erkenne Leistungen, Siege, Höhen, Niederlagen und Tiefen aus dem letzten Jahr.

Bereinige das Feld der Freundschaft,  SAG JA ZU DIR SELBST !

6.Rauhnacht 29. auf den 30. Dezember 2018

  • steht für den Monat Juni
  • Thema: Bereinigung
  • Was willst Du im alten Jahr zurück lassen?

Verbinde Dich mit dem Engel Deiner Mutter, forme Deine Hand zu einer Schale und lass Dir ein Geschenk geben.

Was will dir Deine Mutter auf der höheren Seelenebene mitgeben?… nimm es in Dankbarkeit an.

Dies mache nun mit dem Engel Deines Vaters. Nun rufe den Engel Deines Partners und nachdem Du das Geschenk erhalten hast, wende Dich Deinem Partner zu und übergib ihm auf geistiger Ebene ein Geschenk.

Segne Deine Familie und gehe Deinen Weg in Frieden und Einklang mit ihrer Seele.

Triff Dich nun mit dem Geist des alten Jahres, lass Dir zeigen was nicht so gut gelaufen ist, was Du wirklich im alten Jahr zurücklassen möchtest, was Heilung braucht. Was gibt es zu vergeben? Was ist beendet? Was hast Du daraus gelernt? Wozu hat es gedient?

Fühle die Dankbarkeit für die Herausforderung im Leben. Bitte Deine Engel und Begleiter um Unterstützung um Loslassen zu können. Schreibe alles auf einen Zettel und verbrenne es mit Weihrauch und Salbei. So wie es in den Flammen vergeht, darf es auch in Deiner Seele vergehen.

Räume Deinen Wohnraum auf und räuchere/reinige ihn.

7.Rauhnacht 30. auf den 31. Dezember 2018

  • steht für den Monat Juli
  • Thema: Vorbereitung auf das Kommende

Jeder Übergang eröffnet neue Möglichkeiten, Dinge zu verändern sie neu zu formen , sie anders zu gestalten. Bereite Dich auf den heutigen Abend vor, bade, wasch alles Alte ab und lasse es zurück. Träume dabei die Vision Deines neuen Jahres.

Orakle, ziehe Karten

 

8.Rauhnacht 31. auf den 01. Januar 2019

  • steht für den Monat August
  • Thema: Geburt des neuen Jahres
  • Spaß, Lebensfreude, mach nur zu was Du wirklich Lust hast, sende an alle Lieben gute Segens- und Glückwünsche

 

9.Rauhnacht 01. auf den 02. Januar 2019

  • steht für den Monat September
  • Thema: Gold, Segenslicht, eigene Mitte, Klarheit, Ruhe und Frieden, Herz

Das Licht hat sich verkörpert. Es ist perfekt und vollkommen. Wir sind alle Träger des Lichtes. Licht erstrahlt in jedem Atom und in jeder Zelle. Es ist nun an der Zeit sich auf die eigene Mitte zu besinnen und sich auszurichten. In der Mitte ist Stille, Ruhe und Frieden und daraus erwächst die Kraft. Verbinde Dich nun mit Deinem goldenen Kern der Mitte.

Entzünde ein Licht für das neue Jahr. Verbinde Dich mit dem Licht und lade das Gold in Dein Leben ein. Bitte um Segen für Dein Leben und das neue Jahr. Jetzt kann goldenes Licht über das Kronenchakra in Dein Herz und von da in Deine Hände fließen.

Nun stell Dir die nächsten 12 Monate vor und sende den Segen – eingehüllt in einen goldenen Segensstrom – in jeden einzelnen Monat des neuen Jahres. Achte auf Deine Empfindungen und den Energiefluss und notiere es.

10.Rauhnacht 02. auf den 03. Januar 2019

  • steht für den Monat Oktober
  • Thema: Visionen, Eingebungen, Verbindung mit dem Göttlichen
  • Heute geht es darum sich Folgendes bewusst zu machen: – Wie nutze ich meine Gedanken, meine Vorstellungsgaben, meine Ausdruckskraft in – Wort und Tat? – Wofür verwende ich meine Lebensenergie? – Wie handle ich mit meiner Lebensenergie, die mir für diese Zeit hier auf der Erde zur Verfügung steht? – Welche Situation soll sich wandeln und verbessern?

Die Vergangenheit liegt hinter uns, der gegenwärtige Augenblick ist JETZT, die Zukunft ist noch nicht da. Jeder Tag bietet eine neue Gelegenheit sich auszurichten. Du kannst jetzt im Geiste damit beginnen Deine Lebenssituation so zu gestalten, wie Du sie Dir vorstellst. Jede Veränderung beginnt in Dir selbst, also was kannst und willst Du verändern?

11.Rauhnacht 02. auf den 03. Januar 2019

  • steht für den Monat November
  • Thema: Loslassen, Abschied nehmen

Beschäftige Dich mit den Fragen:

  • Warum bin ich hier?
  • Was will ich auf die Erde bringen?
  • Was ist mein Lebenssinn, mein Lebensziel?

Wir können viel bewegen wenn wir aus der Mitte heraus leben.

  • Wo fühle ich mich gefangen und möchte mich befreien?
  • Was will losgelassen werden?
  • Was ist mir für mein Leben wichtig?
  • Wofür setze ich meine Lebensenergie ein?

12. Rauhnacht 04.auf den 05 Januar 2019

  • steht für den Monat Dezember
  • Thema: Tag der Gnade, Räuchern und Bereinigen
  • Heute kannst Du noch mal Dinge, welche in den letzten Rauhnächten nicht so gut gelaufen sind, bereinigen.

Du kannst alle negativen Ereignisse noch mal in Erinnerung rufen und Dir vorstellen, wie die violette Flamme der Reinigung anfängt zu lodern und um die Ereignisse herum zu leuchten beginnt. Beobachte vor Deinem geistigen Auge, wie sich diese unguten Ereignisse auflösen und sich in friedvolle, positive und strahlende Bilder verwandelt.

Vorbereitung auf die Nacht der Wunder, auch „Perchtnacht“ oder „Dreikönigsnacht“ genannt (05.-06.Jan.). Nach dieser Nacht schließen sich nun wieder die Tore zur Anderswelt.

Dreikönigsnacht 05.-06. Januar – Heilige Drei Könige, Frau Holle Tag

Thema: Segen und Abschluss der Rauhnächte

Die heiligen 3 Könige erreichen das Christkind, um es zu segnen. An diesem Tag ziehen die Sternsinger umher und segnen die Häuser.

Gehe in die Rückschau der letzten Tage, zünde eine Kerze an und lies Deine Notizen der Rauhnächte. Gab es ein wiederkehrendes Thema in den 12 Raunächten ? Welches Motto würdest Du ihm geben? Welche Farbe hätte diese Schwingung? Dies ist die Farbe Deines neuen Jahres.

Rituale der Nacht:

  • Der Dreikönigswind ist ein heiliger Wind, der Stube und Haus segnet. Deswegen werden um Mitternacht Türen und Fenster aufgemacht, um den Segen ins Haus zu lassen.
  • Träume gehen in Erfüllung

Reinigungsritual

(bitte zuvor ganz durchlesen, um alle notwendigen Dinge bei der Hand zu haben. (Kann allein oder noch besser in der Gruppe gemacht werden)

Dann folgt eine innere Reinigung. Nimm ein Blatt Papier. Teile es in zwei Spalten. In die eine schreibst du Dinge auf, für die du in dem Jahr 2018 danken möchtest. Soviel wie möglich (55 mindestens, besser 101 oder 144). In die andere Spalte notierst du alles, was Du Dir wünschst, was Du liebst.

Setze dich in einen Kreis mit 12 weißen Kerzen. Nimm mit in diesen Kreis einen Kristall, eine Feder und eine Muschel (oder ähnliches, was die Elemente, Erde, Luft und Wasser symbolisiert, das Element Feuer ist durch die Kerzen veranschaulicht). Setze dich in diesen Kreis, stelle eine Schüssel mit Erde vor dich hin. Danke der Erde im Voraus, denn sie wird nun deine Dankbarkeit Wünsche mit Liebe gerne aufnehmen.

Stelle dir vor, in deinem Herzen brennt ein gelbes Licht, ein kleines gelbes Feuer. Es ist das Licht deiner ewigen Seele. Dieses Licht ist allmächtig und in vollkommener Verbindung mit deinem höchsten Potenzial. Es ist dein Seelenlicht, das Licht deiner göttlichen Blaupause, deines göttlichen Ursprungs oder anders ausgedrückt das Licht der Mit-Erschaffung durch dein göttliches Potenzial. Lass das Licht allmählich größer werden. Rufe deine Begleiter, deine Geistführer, bitte einfach um Begleitung und Führung hoher Instanzen oder Archetypen deiner Wahl. Habe deine Liste vor dir.

Jetzt nimm das Blatt und danke ausdrücklich und einzeln für alles, was in der Dankesspalte steht. Lass dein gelbes Licht jeden Dankesposten berühren während du ihn benennst.

Dein grünes Herzenslicht berührt jeden Satz, bringt ihn zum Leuchten und verbindet ihn dadurch mit der Ätherebene, also der Ebene des Ursprungs allen Seins und teilt sich auf diese Weise allem was ist mit. Das grüne Feuer deines Herzens vermittelt der Schöpfung deine Dankbarkeit (Dankbarkeit ist Reinigung – und manifestiert).

Jetzt komme zu den Dingen, die du jetzt neu gestalten willst, in der Form, dass Du es bereits spüren und leben kannst: bitte deine innere Führung dich dabei zu unterstützen und sprich sie aus, sprich jeden Satz in die Erde in der Schüssel vor dir: steht auf dieser Liste z.B. Liebe…dann heißt der Satz:

 

Ich liebe die Liebe – und die Liebe liebt mich. Ich liebe ….- und  ….liebt mich. Ich liebe…..- und …..liebt mich

Am Schluss:

Danke nun der Erde, dass sie deine Wünsche aufgenommen hat. Lege einige Blüten darauf, denen du ebenfalls gedankt hast. Dann entflamme und aktiviere deine Absichten (virtuell) mit der gelben Flamme deines Herzens. Stelle dir vor, dass ein gelber Flammenstrahl wie ein Flammenwerfer aus deinem Herzen tritt und die Erde entflammt. Er hüllt alles, was in die Erde gegeben wurde in den Strahl der Liebe und bekräftigt deine Absichten.

Den Topf mit der Erde und den Blüten kannst Du in einem Gewässer entleeren oder auf ein Stück Erde im Freien.

So schenke dir selber nährende Gedanken, Gefühle und Eindrücke um dir im kommenden Jahr eine ganz neue offenherzige Qualität zu ermöglichen.

Wir dürfen uns darauf vorbereiten im kommenden Jahr viel mehr zu spüren als zu denken.

Wir nennen die neue Zeit DIE ZEIT DES HERZENS. HERZ – ZEIT.

Lasst uns gemeinsam den Jahreswechsel dafür verschenken vom Kopf ganz tief hinein ins Herz zu wandern.

Ein häufig verharmlostest Thema ist die Kritik. Laut Psychologen und Paartherapeuten ist es der schnellste und effizienteste Weg eine Beziehung zu gefährden: die fortwährende Kritik am Partner. In dieser Folge spreche ich darüber:

… warum Kritik nicht zielführend ist

… warum niemand Kritik mag

… wie ich meinem Partner sage was mich stört ohne ihn zu verletzen

… welche Aufgabe konstruktives Feedback hat

… welches Tool wir nutzen um uns auszusprechen

Wir wünschen dir und deinen lieben ein wundervolles und besinnliches Weihnachtsfest.

Merry Christmas from our house to yours.

In dieser Episode widmen wir uns einem Thema welches uns schon sehr lange begleitet. Die Beziehung zu unserer Umwelt insbesondere der Nachhaltigkeit. Wir sprechen darüber:

… was Alica unter Nachhaltigkeit versteht und wie sie sie lebt

… was Timm unter Nachhaltigkeit versteht und wer er sie lebt

… wieso Nachhaltigkeit längst kein Trendbegriff mehr ist und uns alle angeht

… wie uns ein Frischeunternehmen gefunden hat, mit dem wir nun zusammenarbeiten

… wie du in unsere Footprints of Kindness Family kommen kannst und Teil unsere Teams werden kannst.

Schreib uns gerne an mail@basicprinciples.life unter dem Stichwort

“Nachhaltigkeit” und denke gerne an unseren ADVENTSKALENDER, denn

in 5 Tagen geht es los :)).

 

Manchmal sind es Momentaufnahmen, die uns dazu führen unser ganzes Leben und unser tägliches Handeln zu überdenken.

Bei mir sind es aktuell genau 2 Themen, die mich tagtäglich in jedem noch so kleinsten Gedanken durch den Tag begleiten – zum einen ist es Astrologie…UNFASSBAR spannend, wie alles miteinander verbunden ist und dieses große ganze unendliche faszinierende Universum…und die ganze Quantensuppe in der wir schwimmen und die Seelenaufgabe, die jeder von uns in sich trägt.. ja du merkst..ich drifte da total in meinen gedanklichen Wunderkosmos ab…

UND zum ANDEREN ist es NACHHALTIGKEIT! …Ja richtig gehört – dieses Trendthema.

Aber ich bin ja eh ein Freund davon diese Klischees und Vorurteile zu hinterfragen und mir meine eigene Meinung zu Themen zu bilden.

Der Moment als meine Freundin mir die CodeCheck App zeigte (Unbezahlte Werbung wegen Markennennung – muss ich das jetzt auch in Blogartikeln sagen???)

… und ich daraufhin all meine Kosmetikprodukte auf ihre Inhaltsstoffe hin scannte und erschrocken feststellen musste, dass ich mir 100 € teures hormon-angereichertes Plastik in mein Gesicht schmierte…dieser Moment wo du dich einfach nur verarscht fühlst…Gedanken wie „diese doofe Lobby…“…“warum nicht einfach ehrlich mit allen sein“ – das ist ja eh eines meiner Lieblings- Themen 😉

Nun gut…was hilft mir nun diese Erkenntnis, wenn ich keine Lösung habe?!

Festgestellt habe ich nun also, dass so ziemlich ALLE Produkte aus Drogerie, Apotheke, Biomarkt und sonstigem Fachhandel irgendwelche Füll- und Konservierungsstoffe enthalten und somit also moderner Gesichts – Knete gleichen, welche unsere Haut binnen 28 Sekunden aufnimmt und in ihr innerstes aufnimmt. Ich muss mir dann immer vorstellen, wie so ein bunter Knetmensch durch meine Organe spaziert…lalala…

Verrückt ist auch wieder die Verbundenheit, die wie ein zyklischer Kreislauf immer zu uns zurück findet.

>>> Beispielsweise, wenn wir unsere Haare Waschen und das Shampoo durch den Abfluss in das Abwasser und somit durch das Grundwasser wieder in unser Trinkwasser kommt und wir letztendlich das Mikroplastik trinken oder in die Meere schleusen, dann wird mir bei dem Gedanken ganz übel.

Ich möchte nicht klingen wie ein Öko-Hippie- Braut aber ganz ehrlich Leute…ich finde es ziemlich SEXY, wenn wir uns Gedanken über Nachhaltigkeit machen. Ich finde es unfassbar attraktiv, weil Sozial-Intelligent, wenn wir über den Kreislauf des Lebens nachdenken und uns für mehr als für unser EGO einsetzen.

Natürlich fängt alles bei uns selber an – nämlich mit der Bewusst-Werdung – aber DANN…ja dann geht es doch darum die Dinge auch umzusetzen. Hier kommen wir nämlich von der rationalen Ebene auf die körperliche – denn VERSTÄNDNIS passiert erst durch Handlung also durch bewusstes ERLEBEN.

Ich sage immer ganz gerne : „DU KANNST ALLES TUN – SOLANGE DU WEISST, WAS DU TUST“

Wenn du nämlich wirklich Bewusstsein in all deine Gedanken und Handlungen bringst und hierbei stelle ich Bewusstsein auch mit Eigenverantwortung auf eine Ebene – so kannst du garnicht mehr NICHT darüber nachdenken, dass alles was du tust irgendwann und irgendwie wieder zu dir zurück kommt.

Es ist nunmal alles ein Kreislauf. So wie der Kreislauf der Natur – sind auch wir ein Teil dieser Natur. 

Jede Seele und jeder Körper ist ein Wunderwerk und wir haben eine wertvolle Wirksamkeit hier auf dieser Erde. 

Findest du nicht auch, dass es viel bedeutsamer ist, wenn wir durch unsere Wirksamkeit auf dieser Erde einen Fußabdruck hinterlassen.

Ich bin überzeugt davon, dass wir alle (JEDER) etwas zum allgegenwärtigen beitragen können.

Wir dürfen unseren Platz hier entdecken und uns auch JETZT schon mit jeder Tat, die wir tun und mit jedem Gedanken den wir denken ein Stück beteiligter fühlen. 

Deine Stimme und dein Beitrag sind ein Fußabdruck in die richtige Richtung…geh los und ebene auch anderen damit den Weg.

P.S ich habe übrigens eine sehr gute Lösung für mich und meine Bedürfnisse gefunden …eine Firma, die wirklich in keinster Weise zu beanstanden ist und großartige Arbeit für das große Ganze leistet.

Ich stehe mit meinem Sein voll und ganz hinter der Philosophie und den Produkten. 

>>> RINGANA. Hier wird alles FRISCH ohne irgendwelche Füllstoffe und ähnliches hergestellt. 

Wirksamkeit 100%.

DAS ist sowas von BASIC PRINCIPLES love it.

Alica

In dieser Episode spreche Ich mit dir über meine Erfahrungen als Mann in unserer Beziehung mit Alica bzw. auch aus Gesprächen mit Männern in meinem Umfeld. Unter anderem geht es darum warum es uns schwer fällt:

… Entscheidungen zu treffen

… eine Vision für uns zu entwicklen

… mit Emotionalität umzugehen

… Verantwortung auch einmal abzugeben

… über Gefühle zu sprechen

… Konflikten standzuhalten.

Viele Freude beim Reinhören.

 

In dieser Folge bekommst Du von uns ein wundervolle Einschlaf – Meditation. Diese Folge ist also genau die Richtige für dich, wenn du wieder einmal entspannt einschlafen möchtest.

Viele Freude beim Reinhören.

Weitere Meditation und auch Affirmationen findest du unter: http://basicprinciples.life/meditation-affirmation/