Fernbeziehung – Liebe auf Distanz – kann das funktionieren?

„Entscheidend ist nicht die Distanz der Städte sondern die Verbindung der Herzen“

In unserer heutigen global vernetzen Welt ist Sie eher die Regel als die Ausnahme. Auch Alica und Ich haben Sie unabhängig von einander durchlebt und selbst auch zu Beginn unserer Partnerschaft geführt. Eine Beziehung auf Distanz. Einfach sind solche Abschnitte im Leben nicht aber wir können Sie gut meistern, wenn wir es beiden von Herzen wollen. Einige Strategien, die wir erfolgreich für uns umsetzen konnten, haben wir in unsere aktuellen Podcastfolge für dich zusammengefasst.

Allerdings gibt es keinen „Blueprint“ für zwischenmenschliche Beziehungen. Das macht es auf der einen Seite so wunderbar aber auf der anderen Seite auch manchmal so komplex. Alles was geschieht hat auf irgendeine Art und Weise seinen Grund und meist begreifen wir erst später, dass es uns letztlich zu dem gemacht hat der wir heute sind.

Häufig höre ich den Satz, dass viele Fernbeziehungen nicht funktionieren, eben weil es diese räumliche Distanz so schwierig macht für uns eine Verbindung aufrechtzuerhalten.  Es erfordert schon ein verstärktes Geben von beiden Partnern. In machen Beziehungen liegen wir nebeneinander rund schlafen zusammen ein und fühlen uns doch fremd und allein.  In anderen sind wir durch den halben Erdball getrennt und doch emotional stark verbunden.  Unserer Meinung nach kennt Liebe keine Distanz. Auch wenn ich diesen Satz oft gehört habe und er sehr pauschal klingt so vereint er doch sehr viel Wahrheit in sich.

Entweder wir kommen zusammen und wissen, dass wir eine Fernbeziehung führen werden, weil wir uns an unterschiedlichen Orten bereits während des Kennenlernens befinden. Oder wir sind ein Paar müssen uns aber aufgrund von beruflichen Verpflichtungen beispielsweise räumlich trennen. Egal in welcher Situation wir uns befinden es ist nicht einfach. Aber nur wir selbst haben es einzig und allein in der Hand.

In unserer aktuellen Podcastfolge sprechen wir darüber wir es uns ergangen ist und welche Strategien Du anwenden kannst, damit deine Fernbeziehung funktionieren kann. Vielleicht kannst Du das ein oder andere an Inspiration für dich mitnehmen.

Wie finde ich intuitiv den richtigen Partner?

In unserer neuesten Podcastfolge sprechen wir darüber wie wichtig es ist intuitiv zu handeln und warum wir uns damit in der heutigen Zeit so unglaublich schwer tun. Gerade in einer Beziehung neigen wir dazu mehr mit unserer linken als mit unserer rechten Gehirnhälfte Dinge zu entscheiden. Welche Auswirkungen das hat und wie wir unsere Intuition fördern können. Das erfahrt ihr in dieser Episode.

Hier findet ihr unsere aktuelle Podcastfolge.

Effektive Kommunikation in einer Partnerschaft.

Wir haben es alle schon ein einmal gehört. Kommunikation in einer Partnerschaft ist die wichtigste Komponente um eine glückliche und erfüllende Beziehung zu führen. Für uns klingt das so trivial. So einfach. Doch leider scheitern unglaublich viele Paare daran. In den meisten Fällen werden Streits innerhalb von Beziehungen nicht durch bestimmte Probleme verursacht sondern durch einen Mangel an entsprechender Kommunikation.

Wir müssen allerdings verstehen, dass in einer Beziehung zwei komplett unterschiedliche Welten auf einander prallen. Und die Realität die jeder von uns wahrnimmt ist nun einmal subjektiv. Das bedeutet, ich habe eine andere Wahrheit von Dingen als Du. Für mich können bestimmte Worte eine vollkommen andere Bedeutung haben als für Dich. Wir sollten verstehen, dass wir stets und ständig kommunizieren. Auch wenn wir alleine mit uns im Wald sind kommunizieren wir, dann zwar nur mit uns selbst, aber wir tun es. Gerade non-verbale Signale unseres Körpers drücken viel mehr Kommunikation aus als die Worte die wir von uns geben, denn letztlich bildet beides zusammen eine Einheit. Ich kann noch so liebevolle Dinge über meine Lippen bringen, aber wenn meine Körpersprache etwas anderes signalisiert, dann wird mir Niemand glauben schenken. Zu recht.

Kommunikation bedeutet vor allem wahrnehmen und zuhören. Zu verstehen, dass wir alle so unglaublich unterschiedlich sind. Und genau das ist es was Kommunikation häufig so schwer macht, wenn wir versuchen uns auf eine gemeinsame Ebene des Verständnisses zu begeben. Eine Frage die wir an unseren gegenüber stellen können, kann dabei schon wahre Wunder bewirken. „Habe ich dich gerade richtig verstanden als Du meintest, dass….?“ oder „Damit wolltest du mir also sagen, dass…?“. Es spricht nichts dagegen für Klarheit zu sorgen und danach auch zu fragen.

Männer und Frauen nutzen die unterschiedlichsten Arten der Kommunikation. Wir sollten uns dabei allerdings bewusst sein, dass wir durch unsere Art und Weise miteinander in Verbindung zu treten, wir Dinge erschaffen oder gar zerstören können. Kommunikation ist also etwas unglaublich Machtvolles, denn sie führt zu unmittelbarer Nähe zwischen Menschen oder sie schafft Distanz. Das kann schon in wenigen Sekunden passieren und wir sind uns dessen gar nicht so sehr bewusst, eben weil wir unterschiedliche Arten der Kommunikation haben.

6 Strategien für eine erfüllende zwischenmenschliche Kommunikation

Wie Du deine Kommunikation in deinen zwischenmenschlichen Beziehungen auf die nächste Ebene hebst und auch potentielle Konflikte vermeiden kannst erfährst du in unseren 6 grundsätzlichen Kommunikationsmethoden. Diese sind angelehnt an Veit Lindau und mit unseren Erfahrungen ergänzt.

Was kann ich tun wenn der Sex eingeschlafen ist?

Wir werden in unseren Coachings sehr häufig auf dieses Thema angesprochen, denn für sehr viele Pärchen hat ein erfülltes Sexleben ein hohen Stellenwert in ihren Beziehungen. Statistiken zeigen, dass unglücklichere Paare diesem Thema eine viel höhere Bedeutung beimessen als glücklichere Pärchen. Viele Partner sprechen nicht wirklich darüber oder nur viel zu oberflächlich. Auch im Freundeskreis wird es eher verschwiegen, weil alle anderen haben ja stets ein wahnsinnig tolles und erfülltes Sexleben. Ja, natürlich! Genauso wie jeder ständig den tollsten Urlaub am Strand und 4 Wochen am Stück genießt.

Eine Schlüsselrolle nimmt hier wiederum die Kommunikation ein, denn wir neigen oft zu Erwartungen, die wir an unseren Partner stellen, wovon dieser aber keinen blassen Schimmer hat. Wir denken dann: „Er muss doch wissen wie er mich anzufassen hat!“ oder „Warum will sie denn jetzt gerade nicht mit mir schlafen, bin ich etwa zu unattraktiv?“

Er kommt gestresst von der Arbeit nach Hause und denkt sich, dass Sex eine gute Idee wäre um sich zu entspannen und sieht wie seine Frau in sich in der Küche einen Tee macht. Er geht zu ihr und umarmt sie innig und fängt an Sie zu küssen. Sie wehrt ihn allerdings ab, weil Sie gerade mit den Gedanken ganz woanders ist und selbst gerade unzufrieden ist aufgrund eines Gespräches mit ihrer Freundin was Sie noch nicht verarbeitet hat. Also etwas, was nichts mit dem Partner zu tun hat. Klassisches schlechtes Timing. Der Partner fühlt sich dabei erst einmal wie vor den Kopf gestoßen, weil er ja nicht was gerade ist. Er dreht sich enttäuscht um und setzt sich auf die Couch.

Unerfüllte Erwartungen sorgen häufig nicht nur für schlechte Laune sondern unser Unterbewusstsein speichert diese Situation ab und die werden dann als negativen Erfahrungen abgelegt und schon werden wir unbeholfener wenn wieder ähnliche Situationen auftreten. Um dem entgegen zu wirken ist es ratsam genau darüber zu sprechen, warum es eben zu dieser Situation kam.

Mehr interessante Beispiele und welche Lösungen es gibt wenn das Wasserbett im Schlafzimmer eher Totes Meer heissen sollte findest Du in unsere aktuellen Podcast Episode.

Wenn Du diese Thema genauso spannend findest wie wir, dann freuen wir uns über deine Kommentare und Anregungen hier unter diesem Blog oder auf unserer Facebookseite.

Remember to leave footprints of kindness.

Alica & Timm

 

Wenn die Beziehung zur Selbstverständlichkeit wird…

A Relationship is pure Art.

„Don’t you know that every perfect life would mean the end of art?“ Robert Musil

Wir vergleichen unsere Beziehung doch zu gerne mal mit der von Paul und Nadine …die Zwei sind aber auch ein PERFEKTES Traumpaar. Die scheinen sich wirklich gefunden zu haben. So wie die Beiden sollten wir auch sein…Guck mal Schatz…

Hast du auch manchmal das Gefühl, dass andere Beziehungen immer besser laufen, als deine? Dass womöglich ein anderer Partner viel besser zu dir passt und du mit ihm oder ihr ein viel einfacheres Leben hättest? Du bekommst nicht genug Aufmerksamkeit, fühlst dich unverstanden, nicht wertgeschätzt…?

Am Anfang der Beziehung hat ER / SIE sich viel mehr Mühe gegeben? Und jetzt ist alles nur noch eine langweilige Alltags- Routine?

STOP!

Wie können wir unserem Partner wieder auf Augenhöhe begegnen?

Der Raum innerhalb einer Beziehung zwischen zwei Menschen möchte mit Leben gefüllt werden. Er möchte wie ein Wohnzimmer eingerichtet und immer wieder umdekoriert werden. Der Kreativität sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt.

Warum Verlustangst auch positive Seiten hat und wie ihr immer wieder auf neue ERSTE – Dates in eurer langjährigen Beziehung gehen könnt erfahrt ihr in dieser Podcast Episode.