Effektive Kommunikation in einer Partnerschaft.

Wir haben es alle schon ein einmal gehört. Kommunikation in einer Partnerschaft ist die wichtigste Komponente um eine glückliche und erfüllende Beziehung zu führen. Für uns klingt das so trivial. So einfach. Doch leider scheitern unglaublich viele Paare daran. In den meisten Fällen werden Streits innerhalb von Beziehungen nicht durch bestimmte Probleme verursacht sondern durch einen Mangel an entsprechender Kommunikation.

Wir müssen allerdings verstehen, dass in einer Beziehung zwei komplett unterschiedliche Welten auf einander prallen. Und die Realität die jeder von uns wahrnimmt ist nun einmal subjektiv. Das bedeutet, ich habe eine andere Wahrheit von Dingen als Du. Für mich können bestimmte Worte eine vollkommen andere Bedeutung haben als für Dich. Wir sollten verstehen, dass wir stets und ständig kommunizieren. Auch wenn wir alleine mit uns im Wald sind kommunizieren wir, dann zwar nur mit uns selbst, aber wir tun es. Gerade non-verbale Signale unseres Körpers drücken viel mehr Kommunikation aus als die Worte die wir von uns geben, denn letztlich bildet beides zusammen eine Einheit. Ich kann noch so liebevolle Dinge über meine Lippen bringen, aber wenn meine Körpersprache etwas anderes signalisiert, dann wird mir Niemand glauben schenken. Zu recht.

Kommunikation bedeutet vor allem wahrnehmen und zuhören. Zu verstehen, dass wir alle so unglaublich unterschiedlich sind. Und genau das ist es was Kommunikation häufig so schwer macht, wenn wir versuchen uns auf eine gemeinsame Ebene des Verständnisses zu begeben. Eine Frage die wir an unseren gegenüber stellen können, kann dabei schon wahre Wunder bewirken. „Habe ich dich gerade richtig verstanden als Du meintest, dass….?“ oder „Damit wolltest du mir also sagen, dass…?“. Es spricht nichts dagegen für Klarheit zu sorgen und danach auch zu fragen.

Männer und Frauen nutzen die unterschiedlichsten Arten der Kommunikation. Wir sollten uns dabei allerdings bewusst sein, dass wir durch unsere Art und Weise miteinander in Verbindung zu treten, wir Dinge erschaffen oder gar zerstören können. Kommunikation ist also etwas unglaublich Machtvolles, denn sie führt zu unmittelbarer Nähe zwischen Menschen oder sie schafft Distanz. Das kann schon in wenigen Sekunden passieren und wir sind uns dessen gar nicht so sehr bewusst, eben weil wir unterschiedliche Arten der Kommunikation haben.

6 Strategien für eine erfüllende zwischenmenschliche Kommunikation

Wie Du deine Kommunikation in deinen zwischenmenschlichen Beziehungen auf die nächste Ebene hebst und auch potentielle Konflikte vermeiden kannst erfährst du in unseren 6 grundsätzlichen Kommunikationsmethoden. Diese sind angelehnt an Veit Lindau und mit unseren Erfahrungen ergänzt.

Was kann ich tun wenn der Sex eingeschlafen ist?

Wir werden in unseren Coachings sehr häufig auf dieses Thema angesprochen, denn für sehr viele Pärchen hat ein erfülltes Sexleben ein hohen Stellenwert in ihren Beziehungen. Statistiken zeigen, dass unglücklichere Paare diesem Thema eine viel höhere Bedeutung beimessen als glücklichere Pärchen. Viele Partner sprechen nicht wirklich darüber oder nur viel zu oberflächlich. Auch im Freundeskreis wird es eher verschwiegen, weil alle anderen haben ja stets ein wahnsinnig tolles und erfülltes Sexleben. Ja, natürlich! Genauso wie jeder ständig den tollsten Urlaub am Strand und 4 Wochen am Stück genießt.

Eine Schlüsselrolle nimmt hier wiederum die Kommunikation ein, denn wir neigen oft zu Erwartungen, die wir an unseren Partner stellen, wovon dieser aber keinen blassen Schimmer hat. Wir denken dann: „Er muss doch wissen wie er mich anzufassen hat!“ oder „Warum will sie denn jetzt gerade nicht mit mir schlafen, bin ich etwa zu unattraktiv?“

Er kommt gestresst von der Arbeit nach Hause und denkt sich, dass Sex eine gute Idee wäre um sich zu entspannen und sieht wie seine Frau in sich in der Küche einen Tee macht. Er geht zu ihr und umarmt sie innig und fängt an Sie zu küssen. Sie wehrt ihn allerdings ab, weil Sie gerade mit den Gedanken ganz woanders ist und selbst gerade unzufrieden ist aufgrund eines Gespräches mit ihrer Freundin was Sie noch nicht verarbeitet hat. Also etwas, was nichts mit dem Partner zu tun hat. Klassisches schlechtes Timing. Der Partner fühlt sich dabei erst einmal wie vor den Kopf gestoßen, weil er ja nicht was gerade ist. Er dreht sich enttäuscht um und setzt sich auf die Couch.

Unerfüllte Erwartungen sorgen häufig nicht nur für schlechte Laune sondern unser Unterbewusstsein speichert diese Situation ab und die werden dann als negativen Erfahrungen abgelegt und schon werden wir unbeholfener wenn wieder ähnliche Situationen auftreten. Um dem entgegen zu wirken ist es ratsam genau darüber zu sprechen, warum es eben zu dieser Situation kam.

Mehr interessante Beispiele und welche Lösungen es gibt wenn das Wasserbett im Schlafzimmer eher Totes Meer heissen sollte findest Du in unsere aktuellen Podcast Episode.

Wenn Du diese Thema genauso spannend findest wie wir, dann freuen wir uns über deine Kommentare und Anregungen hier unter diesem Blog oder auf unserer Facebookseite.

Remember to leave footprints of kindness.

Alica & Timm

 

Das bedeutet wahre Freiheit für mich

Vor einigen Tagen war ich in Magdeburg einen guten Freund von mir besuchen. Philipp, der Gründer vom Start-Up Loft in Magdeburg, welches gerade jungen Menschen als Netzwerk und Austauschplattform dient um ihre Geschäftsidee in die Tat umsetzen zu können. Philipp ist zudem Inhaber der online Vermietungsplattformen für Sportwagen Drivar und Motion-Drive.  Ich war sofort begeistert von der Energie die von den Jungs, leider keine Mädels, dort ausging. Selbstbestimmt ein Leben zu führen welches dich erfüllt, du anderen Menschen einen Mehrwert bietest und dazu deinen Erfolg selbst in der Hand hast. Das hat mir wieder einmal gezeigt wie wichtig es ist, dich mit Leuten zu umgeben die eine ähnliche Vision im Leben haben wie Du.

Dieses Gefühl von Freiheit wurde mir noch stärker bewusst als Philipp und ich eine Runde mit seinem kleinmotorigen Flugzeug gedreht sind und er mir Magdeburg von oben gezeigt hat. Wie riesig ist doch diese Welt und wie viele Menschen da unten schlafen ohne je wirklich gelebt zu haben. Wie unbedeutend sind so viele Probleme die wir uns selbst auferlegen und uns somit in die Hände unseres Verstandes begeben. Ich gebe zu dieser Flug war auch insofern etwas besonderes für mich, weil ich noch nie mit einer kleineren Zweisitzer Maschine über den Wolken war.

Vertrauen ist dabei auch eine Art von Freiheit. Vertrauen in den Piloten und Vertrauen in das Universum, dass nichts Unverhofftes passiert. Letztlich musste ich Ende eher schauen, dass ich mich nicht übergebe, denn gerade als Anfänger ist so ein Flug wie mit einer Achterbahnfahrt zu vergleichen.

„Man kann in wahrer Freiheit leben und doch nicht ungebunden sein“ Johann Wolfgang von Goethe 

 

Was ist Freiheit?

Jeder Mensch hat seine eigene Definition von Freiheit. Sei es finanziell frei zu sein, unabhängig zu sein oder ohne jeglichen Anspruch an Materielles zu stellen. Für Andere bedeutet es ihre Meinung frei äußern zu dürfen ohne davor politisch oder anderweitig verfolgt zu werden. In unserer westlichen Welt genießen wir sehr viele Freiheiten, die es uns ermöglichen einen schönes Leben zu führen und doch machen viele Menschen ihren Unmut über ihre Lebenssituation permanent Luft. Let’s be real:Du kannst dich frei bewegen und hinreisen wo möchtest und so vieles mehr. Wenn wir das Ganze in Perspektive zu anderen Ländern oder zur Vergangenheit sehen, dann wird einem doch schnell klar, welches Glück wir haben.

Für mich bedeutet Freiheit mir mein Leben nach meinen Vorstellungen erschaffen und gestalteten zu können ohne dabei in Abhängigkeit von einer Person oder materiellen Dingen zu sein. Freiheit beginnt in erster Linie bei mir selbst, meinen Glaubenssätzen und Wertvorstellungen. Ich glaube hier unterliegen wir häufig einem Trugschluss weil wir denken, dass wenn wir den Ort wechseln an dem wir uns aufhalten, sich vieles bessert oder Probleme gar weniger werden. Vielen Menschen finden ihre „Offenbarung“ in Südostasien durch Yoga, Mediation oder durch den Spirit der vor Ort lebenden Menschen. Doch wir sollten bereit dafür sein Veränderungen, die damit einher gehen anzunehmen und zuzulassen.

Freiheit hat für mich in erster Linie nichts mit „am Strand liegen“ auf Bali oder Thailand zu tun, denn dahin nehme ich meine Sorgen und Ängste, die ich wohlmöglich habe, ebenso mit. Vielleicht kann ich durch ein anderes Umfeld etwas leichter damit umgehen, aber letztlich wäre das nur Symptombewältigung anstatt sich um die Ursache zu kümmern. Auch in der Selbstständigkeit beziehungsweise im Unternehmertum kann ich mich im Hamsterrad meiner Aufgaben wieder finden. Das gleiche gilt für eine Beziehungen unter Menschen.

 

Die Freiheit innerhalb einer Beziehung.

„Eins sein und doch 2 bleiben“. Als 2 individuelle Menschen entscheiden wir uns ganz bewusst für ein Miteinander mit einer anderen Person. Viele Beziehungen Scheitern oft aufgrund der Tatsache, dass die Partner sich gegenseitig so sehr einschränken, dass sie das Gefühl haben ihre persönliche Freiheit einzuschränken oder gar in irgendeiner Art und Weise aufgeben zu müssen.

Wir sind 2 Energien die zueinander finden und diese Energien brauchen ihren Freiraum um sich entfalten zu können und zu wachsen. Wir verwechseln Beziehung häufig mit einer Co-Abhängigkeit um uns sicher zu fühlen, weil Sicherheit eines unserer Grundbedürfnisse ist. Allerdings Nichts auf dieser Welt ist frei von Risiko, weil es keine hundertprozentige Sicherheit gibt egal was Du tust, denn Niemand kann in die Zukunft schauen oder dir deine Gedanken abnehmen.

Du magst in einer Beziehung vielleicht räumlich frei sein bist es aber oft psychisch nicht, weil du der Achterbahnfahrt deines Verstandes unterliegst. Du beginnst an dir oder deiner Partnerschaft zu zweifeln, hast Eifersuchtsgefühle, stellst Erwartungen an den anderen und bist enttäuscht wenn diese nicht erfüllt werden undsoweiter. Durch diese Glaubenssätze, welche aus unserer Imagination, den Auswirkungen auf unseren Körper und unseren gemachten Erfahrungen entstehen sind wir unfrei. Es gilt diese Ketten des Verstandes zu sprengen, wieder zu spüren und im Jetzt zu sein und dabei ins TUN zu kommen.

Wir stehen zwangsläufig vor der Wahl Sicherheit = weniger Freiheit <=> mehr Risiko = sehr viel Freiheit. Es gibt dabei kein richtig oder falsch, denn beides hat seine Vorzüge und auch Nachteile. Entscheidend ist wo fühlst du dich wohl und was sagt dir dein Herz.

„Vertraue deinem Herzen. Wertschätze dessen Intuition. Wähle die Angst loszulassen und öffne dich der Wahrheit  und du wirst erwachen zu Freiheit, Klarheit und Freude am Sein.“ Mooji

 

Leben ist Freiheit 

Ich denke eine gute Methode ist, das Leben nicht immer so ernst zu nehmen sondern versuchen mit einer gewissen Leichtigkeit durchs Leben zu wandern. Es ein bisschen wie ein Spiel zu betrachten. Was nützt es uns wenn wir alles verbissen sehen oder uns großem Druck aussetzen um den perfekten Partner zu finden, die perfekte Beziehung zu führen, den perfekten Job zu haben oder den großen Erfolg anzustreben.

Wir Leben in einer Leistungsgesellschaft so viel ist klar. Aber es ist nach wie vor dein Leben und du bist der Produzent deines eigenen Films und du hast die Wahl ob du selbst die Haupt- oder Nebenrolle spielen willst. Tatsache ist, dass die meisten Menschen unfrei sind, undzwar in ihrem Kopf. Und es ist ein Prozess, den du jederzeit anstoßen kannst, denn du hast die Wahl. Schau was dir wichtig ist im Leben. Worauf legst du Wert? Welchen Stellenwert hat Selbstbestimmtheit (Freiheit) in deinem Leben? Grundlegende Fragen, die einfach gestellt, aber deren Antworten weitaus schwieriger sind.

Das war wir tun sollte Ausdruck von Freiheit sein, denn dann erlangen wir inneren Frieden und Wohlbefinden.

Leave Footprints of Kindness

Timm

,

Definiere deinen SelbstWERT NEU

Dein Selbstwert ist das, was du von dir hältst. Ganz subjektiv betrachtet. In der Schauspielerei gibt es eine Technik, in der Du als Schauspieler in die Kleidung deiner Figur schlüpfst und dadurch die Haltung und den Charakter der annimmst.

Ein teures Kleid beispielsweise, welches einen hohen materiellen Wert hat gibt dir das Gefühl etwas wertvolles zu sein. Durch dieses Gefühl bist du dann eher in der Lage eine Königin verkörpern zu können.

Aber was wäre, wenn du ein ganz schlichtes Kleid von einer beliebigen Modekette trägst – und TROTZDEM in dem glauben bist eine Königin verkörpern zu können.

 

„Von allen Urteilen, zu denen wir im Leben kommen, ist keines so wichtig, wie das, das wir über uns selbst fällen“

 

Kennst du auch diesen inneren Kritiker, der dir ständig ein blödes Gefühl gibt?

•ständig das Gefühl gibt, nicht in Ordnung zu sein.

•sich Sorgen macht, was andere denken könnten.

•keine Komplimente annimmt.

•Worte oder Verhalten von Anderen als Angriff oder Kränkung empfindet.

•oft Schuldgefühle und Scham hat.

•auf der Suche nach Anerkennung Anderer ist.

Und dann immer diese Glaubenssätze, die uns abhalten ENDLICH ins Handeln zu kommen. Die ach so schönen Träume auch mal in die Tat umzusetzen… weil diese innere Stimme sagt:

• Ich bin nicht gut, klug, schön genug.

• Ich habe das nicht verdient.

• Ich bin  zu alt/ jung dafür.

• Ich könnte scheitern.

• Es ist wichtig, was andere über mich denken.

• Ich habe sowieso keine Chance.

• Keiner mag mich.

• Ich bin ein Opfer meiner Umstände.

Die Kluft zwischen dem was wir wollen, was wir uns so sehnlichst wünschen und dem, was wir dann tatsächlich tun ist das, was uns unglücklich macht.

 

“Niemand kann dir ein Minderwertigkeitsgefühl aufzwingen ohne deine Bereitschaft dazu.“

 

Laut aktueller Studien setzt sich unser Selbstwert aus 3 wesentlichen Faktoren zusammen:

•der LEISTUNGS – Komponente, in der es darum geht was wir können und welche Talente wir haben.

•der SOZIALEN – Komponente, die uns aufzeigt in was für ein soziales Netz wir eingebettet sind und wie wir mit anderen zurecht kommen.

•der KÖRPERLICHEN – Komponente, die sich damit beschäftigt, ob wir uns wohl in unserer Haut fühlen – also uns zu dick oder zu dünn, schön oder hässlich, sportlich oder unsportlich empfinden.

Aus all diesen Teilbereichen bilden wir eine Summe, welche dann unseren GesamtWERT darstellt. Natürlich spielt auch unsere Vergangenheit und vor allem unsere Kindheit eine Rolle. Aber wie können wir denn jetzt diesen ständig schnatternden Kritiker ausschalten und endliches handeln kommen?

In dem wir unserem TUN einen hohen Stellenwert geben. Unsere SelbstWIRKsamkeit. Liebe dich dafür das, was du bist. WEIL du bist wie du bist und nicht OBWOHL, du so bist. Du bist Talentiert, Motiviert und Engagiert und der letzte Schritt ist einfach nur noch dich zu trauen JA zu dir selbst zu sagen und die Königin zu sein und zu zeigen, die du bist.

Im Prozess ergibt sich noch mehr und mehr MUT immer wieder weiter zu gehen und neues zu wagen. Nur zu. Du wirst es erleben.

Ich glaube an dich.

Höre dir hierzu auch gerne meinen Podcast an – hier erzähle ich auch noch etwas zu meiner Moderation bei der GEDANKENtanken Rednernacht in Berlin vor über 2000 Menschen. Wenn du auch den Traum hast auf die Bühne zu gehen oder generell vor Menschen zu sprechen und dir noch der nötige MUT fehlt –  Dann melde dich gerne jederzeit bei mir.

Gemeinsam werden wir den nächsten Schritt gehen.

Mir liegt es sehr am Herzen mehr Frauen dazu zu bewegen ihre Göttin zu leben und auch nach draußen zu gehen.

Leave Footprints of Kindness,

xAlica

Wenn die Beziehung zur Selbstverständlichkeit wird…

A Relationship is pure Art.

„Don’t you know that every perfect life would mean the end of art?“ Robert Musil

Wir vergleichen unsere Beziehung doch zu gerne mal mit der von Paul und Nadine …die Zwei sind aber auch ein PERFEKTES Traumpaar. Die scheinen sich wirklich gefunden zu haben. So wie die Beiden sollten wir auch sein…Guck mal Schatz…

Hast du auch manchmal das Gefühl, dass andere Beziehungen immer besser laufen, als deine? Dass womöglich ein anderer Partner viel besser zu dir passt und du mit ihm oder ihr ein viel einfacheres Leben hättest? Du bekommst nicht genug Aufmerksamkeit, fühlst dich unverstanden, nicht wertgeschätzt…?

Am Anfang der Beziehung hat ER / SIE sich viel mehr Mühe gegeben? Und jetzt ist alles nur noch eine langweilige Alltags- Routine?

STOP!

Wie können wir unserem Partner wieder auf Augenhöhe begegnen?

Der Raum innerhalb einer Beziehung zwischen zwei Menschen möchte mit Leben gefüllt werden. Er möchte wie ein Wohnzimmer eingerichtet und immer wieder umdekoriert werden. Der Kreativität sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt.

Warum Verlustangst auch positive Seiten hat und wie ihr immer wieder auf neue ERSTE – Dates in eurer langjährigen Beziehung gehen könnt erfahrt ihr in dieser Podcast Episode.